Sehr geehrte Frau Vorsteherin,

liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss wurde von allen anwesenden Fraktionen beziehungsweise Parteien ein klares politisches Statement verlangt. Ich kann das heute für die CDU abgeben. Wir sagen Ja zum Riederwaldtunnel und wir sagen Ja zum Ausbau der Autobahn.

                              (Beifall)

Wir sind der felsenfesten Überzeugung – da kann ich mich dem Kollegen Schulz nur anschließen -, dass dies ein wichtiges verkehrspolitisches Projekt ist, und zwar nicht nur für Frankfurt, sondern für die gesamte Region, für das gesamte Rhein-Main-Gebiet, also für eines der wirtschaftlich wichtigsten Gebiete und Regionen in ganz Europa. Es geht natürlich auch um die enormen Entlastungen für den Frankfurter Osten. Denken wir nur einmal an den Erlenbruch, wo morgens und nachmittags im Grunde kein Durchkommen ist, weil die Autos Stoßstange an Stoßstange stehen. Ich frage mich dann doch, ob in der Abwägung die vielen Abgase, die dort entstehen, wirklich besser sein sollen als eine Autobahn, ein Ausbau und ein Riederwaldtunnel.

                              (Beifall)

Jetzt haben wir vorhin schon gehört, es gäbe Möglichkeiten des Ausgleichs. Es gibt die Möglichkeiten, geschützte Arten – ja, der Käfer ist geschützt, das will auch niemand bestreiten – umzusiedeln, für Ausgleich zu sorgen. Ich will ein ganz aktuelles Beispiel nennen, wo es in Frankfurt gemacht wurde, nämlich zwischen Nieder-Erlenbach und Nieder-Eschbach. Für den Bau eines Radwegs, der auch seit sehr langer Zeit in der Diskussion ist, wurde dort jetzt eine Rebhuhnausgleichsfläche angelegt, Das Rebhuhn steht nämlich immer noch auf dieser Liste, auf der auch der Käfer steht. Und siehe da, die Rebhühner nehmen diese Fläche gut an. Was die Rebhühner können, das kann der Heldbockkäfer meines Erachtens auch. Deshalb sagen wir: Ausgleich für den Käfer und vor allem Ausgleich für die stress- und verkehrsgeplagten Anwohner im Riederwald.

                              (Beifall)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.