Schwander: „Gemeinsamer Einsatz für Arbeitnehmer hat Priorität!“

Die CDA Frankfurt am Main ist nach der Neuwahl des Kreisvorstands der CDU Frankfurt am Main stark im neuen Vorstand vertreten. Sieben CDA Vertreterinnen und Vertreter sollen nun den Einsatz für die Belange von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu einer Priorität des neuen CDU Kreisvorstands machen. Mit dem neuen Vorsitzenden, Uwe Becker, sowie zwei Stellvertretern, Susanne Serke und Yannick Schwander, ist die CDA auch im geschäftsführenden Vorstand gut vertreten.

„Wir freuen uns sehr, dass in den kommenden beiden Jahren sieben Arbeitnehmervertreter im Kreisvorstand der CDU sitzen. Gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass die CDU Frankfurt die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Fokus rückt und sich gerade in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten als Anwalt der hart arbeitenden Menschen in unserer Stadt aufstellen wird“, erklärt hierzu der CDA Kreisvorsitzende, Yannick Schwander.

Neben den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands wurden mit Carolin Friedrich, Frank Nagel, Kevin Bornath und Jan Gehre vier weitere CDA Mitglieder als Beisitzerin und Beisitzer in den CDU Kreisvorstand gewählt. „Mit unseren Vertreterinnen und Vertretern im Kreisvorstand stellen wir eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Kräften sowie aus verschiedenen Berufszweigen. Wir zeigen damit auch, dass es innerhalb der CDU große Vielfalt und eine gesellschaftliche Breite gibt“, führt Schwander weiter aus.

Man freue sich auf die kommenden zwei Jahre und die Arbeit im neuen CDU Kreisvorstand und wolle mit allen gewählten Mitgliedern des Vorstands gemeinsam dafür sorgen, dass die CDU Frankfurt wieder stärkste Kraft in Frankfurt wird. „Wir müssen ab sofort aufhören, uns mit uns selbst zu beschäftigen und den Bürgerinnen und Bürgern wieder ein starkes christdemokratisches Angebot machen. Mit klarer Sprache, Bürgernähe und inhaltlichem Profil werden wir unsere Partei wieder zu bestimmenden politischen Kraft in Frankfurt machen“, gibt der CDA-Chef die Devise für die kommenden Jahre aus.

An diesen Zielen werden nicht nur die CDA Vertreterinnen und Vertreter im CDU Kreisvorstand mitarbeiten, sondern die gesamte CDA Frankfurt. „Wir sind nicht nur Teil der CDU Frankfurt, wir verstehen uns auch als wichtigen Ansprechpartner innerhalb der Partei und für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch außerhalb der Partei. Wir werden daher unseren Beitrag leisten, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen“, so Schwander abschließend.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.